Gesundheitskurse

Gesundheitskurse

Ihre Präventionsangebote nach § 20 Abs. 4 Nr. 1 SGB V (geprüft und zertifiziert durch die Zentrale Prüfstelle Prävention):

Rücken- Training

Aktuelle Kurstermine

Mit diesem Rückentraining können sie Rückenschmerzen vorbeugen. Sie werden im Kurs zahleiche Anregungen für den Alltag finden. Schwerpunkt ist unter anderem ein funktionelles Kraft- und Kraftausdauertraining welches sowohl den Gleichgewichtsinn, als auch die Tiefensensibilität stimuliert. Es werden verschiedene Belastungsstufen mit und ohne Kleingeräte unterrichtet. Außerdem werden sie zahlreiche wissenswerte Erkenntnisse mit nach Hause nehmen, die das Verständnis für einen gesunden Rücken schärfen werden.

 

Faszien- Training

Aktuelle Kurstermine

Ein gezieltes Faszientraining hilft dabei im Alltag und Sport beweglich, vital und schmerzfrei zu bleiben. Diese Erkenntnis setzt sich in den letzten Jahren in Physiotherapie, Sportwissenschaft und Medizin mehr und mehr durch. Denn das muskuläre Bindegewebe, die sogenannten Faszien, spielt eine große Rolle für Wohlbefinden, Beweglichkeit, Leistungsfähigkeit und Gesundheit: Wenn Faszien verfilzen oder verkleben, können Schmerzen und Bewegungsprobleme die Folge sein.

In diesem Kurs werden sie lernen feinfühlig mit ihrem Körper umzugehen und wie Sie die neuesten Erkenntnisse in einem praktischen Übungsprogramm für den Alltag umsetzen können.

 

Herz-Kreislauf- Training indoor

Aktuelle Kurstermine

Dieser Kurs zielt darauf ab, allgemeinen bewegungsmangelbedingten Beschwerden, körperlich und psycho-somatisch, vorzubeugen, indem Sie Ihre Ausdauer-, Kraft- und Koordinationsfähigkeit schulen. Es werden verschiedene Belastungsstufen mit und ohne Kleingeräte unterrichtet. Sie werden lernen wie Ihr Herz-Kreislaufsystem und Ihr Stoffwechsel funktionieren und wie Sie diese nachhaltig durch optimales Training und geeignete Ernährung bewusst und gesund beeinflussen können mit Hinweisen zur Belastungsdosierung und Belastungsanpassung für zu Hause. Dies wird sie bei der Integration des Gelernten in das Alltagsleben unterstützen.

 

Beckenboden- Training

Aktuelle Kurstermine

Mit einem gezielten Beckenbodentraining kann die Wahrnehmung und Anspannung der Beckenbodenmuskulatur nachhaltig verbessert werden. In diesem Kurs erlernen Sie eine bewusste Wahrnehmung der verschiedenen Muskelschichten im Beckenboden und deren Funktion im Alltag. Schwerpunkt des Kurses ist es, dass Sie umfassende wahrnehmungs- und Kräftigungsübungen  für den Beckenboden in verschiedenen Belastungs- und Entlastungspositionen kennen lernen, welche Sie nachhaltig in Ihren Alltag integrieren können.

Zur Anmeldung:

Sie können sich über das Kontaktformular auf dieser Webseite oder per E-Mail an info@personalcoaching-sb.de anmelden.
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail mit weiteren Informationen zum Kursablauf und zur Bezahlung.

Für wen sind die Kurse geeignet?

Alle Kurse sind für Personen mit Bewegungsmangel geeignet, sowie für Bewegungseinsteiger und – wiedereinsteiger, jeweils ohne behandlungsbedürftige Erkrankung.

Was ist die zentrale Prüfstelle für Prävention?

Die Zentrale Prüfstelle für Prävention wurde von der Kooperationsgemeinschaft der Krankenkassen ins Leben gerufen.
Ihre Aufgabe ist die Prüfung und Zertifizierung von Präventionskursen nach §20 Abs. 1 SGB V.
Das Prüfsiegel „Deutscher Standard Prävention“ zur Zertifizierung von Präventionskursen wird seither ausschließlich von der Zentralen Prüfstelle für Prävention vergeben und ist grundsätzlich von allen beteiligten Krankenkassen akzeptiert.

Was bedeutet §20 SGB V?

Der § 20 SGB V ist ein Gesetz, das den Krankenkassen die Übernahme der damit verbundenen Kosten vorschreibt. Das Ziel des Gesetzes ist die Förderung von gesundheitsorientiertem Handeln auf Seiten der gesetzlich Versicherten. Krankheitsrisiken sollen durch eine Prävention möglichst minimiert werden.

Wie hoch ist die Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenkassen?

Bezüglich der Erstattung von Kursgebühren besteht bei den gesetzlichen Krankenkassen keine einheitliche Regelung. Jede Krankenkasse hat ihre eigene Satzung und bestimmt in dieser individuell die Art (z. B. Häufigkeit) und Höhe der Bezuschussung. Genaue Angaben zur Erstattungsregelung können Sie entweder direkt bei der Krankenkasse erfragen oder auf der Homepage der jeweiligen Krankenkasse nachlesen.

Die Voraussetzung für eine Kostenübernahme ist die regelmäßige Teilnahme am Kurs (mind. 80% Anwesenheit).

Bitte informieren sie sich vorab bei ihrer Krankenkasse!

Die Kurskosten werden im Voraus fällig. Nach einer regelmäßigen Teilnahme am Kurs erhalten sie von mir eine schriftliche Teilnahmebestätigung, welche sie bei ihrer Krankenkasse einreichen.
Diese überweist ihnen den entsprechenden Zuzahlungsbetrag zurück.